Category Archives: Lutter

>Prof. Marcus Lutter live aus dem UA

>Die Begründung des Landesbankgesetzes aus dem Jahre 2001 ist klar gesetzeswidrig und hätte vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof kein Bestand. Insbesondere weil mit öffentlichen Geldern keine derivativen Geschäfte getätigt werden dürfen. Auch kein Kauf einer Balkanbank sei vom Gesetz gedeckt – weil der Schwerpunkt der Bank nicht zum Wohl der bayr. Bürger ist.
“Man geht mit öffentlichen Geldern nicht in die Spielbank!”

>Prof. Marcus Lutter live aus dem UA

>Die Entscheidungsvorbereitung eines wichtigen Geschäfts muss lege artis durchgeführt werden. Informationen dazu muss sorgfältig beschafft und beurteilt werden. Aber auch die Strategie muss geprüft werden: Passt das Risiko? Soll ich eher auf ein besseres Geschäft warten?

>Prof. Marcus Lutter im UA

>Es scheint, die HGAA ist wie die Katze im Sack gekauft worden! Äußerst ungewöhnlich im Wirtschaftsleben!

>Dienstag, 22. Juni: Sachverständiger Prof. Lutter im UA

>Um 09.30 beginnen wir am Dienstag, den 22. Juni in einer öffentlichen Sitzung mit der Befragung des Sachverständigen Prof. Marcus Lutter. Sein Gutachten, das die besonderen Sorgfaltspflichten und die Haftung der Landesbank-Vorstände und Verwaltungsräte im Zusammenhang mit dem Kauf der Hypo Alpe Adria beschreibt, können Sie bei uns unter: http://www.gruene-fraktion-bayern.de/cms/dokumente/dokbin/344/344859.gutachten_prof_lutter_fuer_bayernlb.pdf sowie von der Internet-Seite des Bayerischen Landtags runterladen.

Die Sitzung ist öffentlich!

>Untersuchungsausschuss bestellt Prof. Lutter als Gutachter

>Prof. Dr. Marcus Lutter, Verfasser wichtiger Schriften zur Haftung von Vorständen und Aufsichtsräten in Finanzinstitutionen und langjähriges Mitglied der “Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex” wurde in der heutigen Sitzung als Gutachter für den BayernLB-Untersuchungsausschuss nominiert!

Lutter wird bis Mitte Mai die rechtlichen und praktischen Rahmenbedingungen in Hinblick auf die Haftung und Ausübung der staatlichen Aufsicht, der Haftung und Pflichten der Gewährträger (Freistaat und Sparkassen) zur Erhaltung ihres Vermögens, der Haftung, Kontrollfunktionen und Sorgfaltspflichten durch Vorstand und Verwaltungsrat bei einem Unternehmenskauf (gemeint ist die Hypo Alpe Adria) durch die BayernLB untersuchen. Dabei soll Prof. Lutter (ausdrücklich auf Wunsch der CSU) zusätzlich untersuchen, ob sich bei der BayernLB als “Anstalt öffentlichen Rechts” Besonderheiten ergeben, die für die handelnden Organe eine (so hofft die CSU) geringere Sorgfaltspflicht als für Vorstände/Aufsichtsorgane bei anderen Großbanken bedeuten!