Mitschnitt aus PK vom 10.02.11

>Liebe BlogleserInnen,

am Donnerstag präsentierte der Vorsitzende des BayernLB-Untersuchungsausschusses Kreuzer (CSU) anlässlich der Abgabe des Mehrheitenberichts seine Sicht der Welt. Eine Welt, in der die CSU-Verwaltungsratsaltlasten Faltlhauser, Huber, Naser, Hermann, Schmid, Beckstein nicht zur Verantwortung zu ziehen seien. 30 Minuten später erklärte Carsten Klein, FDP-Vertreter im UA, konträr der CSU-Linie, dass für die zivilrechtliche Verfolgung des damaligen Verwaltungsrats alle Türen offen stünden, dem Vorstand der BayernLB stehe der Klageweg offen.

Mein direktes TV-Statement zu den beiden Pressekonferenzen von CSU und FDP hat münchen.tv unter folgender URL veröffentlich: http://www.muenchen-tv.de/o_toene/Sepp_Duerr-7110.html

Comments are closed.