>Freshfields: Lobbyismus für ABS-Geschäfte

>Geradezu dreist ist der Artikel von Freshfields Partner Benedikt Wolfers am 27.12.10 im Handelsblatt.

Wenn jemand einen “nüchternen Blick auf die Fakten” verspricht, ist genauso höchste Alarmstufe angebracht wie beim Versprechen eines “true sale”. True Sale International ist in Deutschland die Lobby-Vereinigung zum Verkauf von ABS-Papieren, Freshfields dabei Partner der BayernLB. Ebenso übrigens wie die Kanzlei HengelerMueller, die das Weißwasch-Gutachten erstellt hat. „Was sie verbindet”, heißt es auf der TSI-Homepage, “ist ihr gemeinsames Interesse, diesen Markt weiterzuentwickeln.“ Was sie darüber hinaus verbindet, ist das dringende Bedürfnis, die Rechtmäßigkeit dieser Geschäfte zu behaupten.

Comments are closed.