>Besondere Einblicke ins Wirtschaftsministerium (2)

>Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

die Interpretation der folgenden Fundstelle aus den UA-Akten überlasse ich Ihnen. Dem betroffenen Mitarbeiter selbst fehlten beim Vorhalt seines eigenen Vermerks aus dem Frühjahr 2010 die Worte:

“Im Hinblick auf die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München I sowie des voraussichtlich Ende Januar d. J. eingerichteten Untersuchungsausschusses des Bayerischen Landtags scheint es empfehlenswert, zu den Ausführungen des Vorstands der BayernLB betr. ‘Themenkomplex HGAA’ keine Anmerkungen bzw. Protokollangaben vorzunehmen.”

Comments are closed.