>Mühsam erarbeitete Armut

>Wie der bayerische Steuerzahler durch konsequentes Missmanagement um etliche Milliarden erleichtert wurde präsentierte der BR gewohnt frisch in seinem Magazin “quer” am 22. April. Hören und sehen Sie selbst – klicken Sie auf den Link zum Bayerischen Rundfunk: http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/quer/quer-video-bayern-lb-ID1271968959056.xml

2 Responses to >Mühsam erarbeitete Armut

  1. >Rettet der Vertuscher Georg Fahrenschon die grosse Volkstäuschungs- und Volksschädigungspartei CSU?

    Nein, wenn die Opposition auf Zack ist, wird die CSU weiter langsam, aber sicher am Transparentwerden krepieren.

    Wo ist er überhaupt, dieser Fahrenschon? Ist er mit den weiteren Mio.-Gutachten wieder auf Tauchstation gegangen und denkt über deren gefällige Umformung nach oder ist die Butter an seinem Kopf wegen der vorgetäuschten möglichen Schadenersatzansprüche schon geschmolzen?

    Hier nochmals die wichtigsten clips zum 3.75 Mrd.-Desaster:

    http://www.youtube.com/watch?v=D6jbjN0_mTw

    http://www.youtube.com/watch?v=sh9w2nK1GJM

    http://www.youtube.com/watch?v=6Y0Rq3fVzM8

    http://www.youtube.com/watch?v=Cc9_9S5ffxE

  2. >Jetzt auch Stoiber im Visier der Staatsanwaltschaft

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/410/509540/text/

    http://www.abendzeitung.de/politik/181908

    Und auch der Vertuscher Georg Fahrenschon sollte jetzt von seiner neuerlichen Tauchstation nach oben gezwungen werden. Aber Vorsicht, er hat die Gutachteritis, genauer gesagt sogar die Gefälligkeits-Gutachteritis, mit der er über die höchste gefährliche Unfähigkeit, grenzenlose Dummheit, totale Ahnungs- und Verantwortungslosigkeit … seiner am 3.75 Mrd.-Desaster beteiligten Parteifreunde hinwegtäuschen will. Und auch Fahrenschon möchte sich an nichts erinnern können, schon garnicht, dass er zuerst mit "Ich stehe für Aufklärung. Ich stehe für Transparenz" den Aufklärer vorheuchelte, dann aber mit dem entschärften Linner-Gutachten in der Hand aus der Tauchstation nach oben kommen musste und dabei als Vertuscher überführt wurde.